figur


Ein Ausflug in Berlin


Ausleihe einer Ibedji-Figur (Nigeria) aus dem Ethnologischen Museum Berlin für drei Tage. Aktion, Fotodokumentation, 1998

Die Figur verließ ihren Platz im Regal und besichtigte Berlin in einer Reisevitrine, unternahm eine Berolina-Stadtrundfahrt, besuchte den Fernsehturm und das afrikanische Viertel sowie andere Plätze, die mit der Kolonialgeschichte Deutschlands verbunden sind. Ein Objekt im klassischen "Völkerkundemuseum" konnte nicht viel erzählen, weil es ohne seinen Kontext, wie ein Kunstgegenstand, gezeigt wurde. Das Objekt blieb ein Geheimnis und wurde auf seine Kunstfertigkeit reduziert. Das Projekt wollte dem betrachteten Objekt "seinen Geist zurückgeben", es verwandeln und lebendig machen. Es sollte zu einem Subjekt werden, welches seine Umwelt beobachtet.


A Trip in Berlin
An Ibedji-figure from the Yoruba/Nigeria, at the moment part of the collection of Ethnological Museum in Berlin, left its shelf space to explore Berlin within three days. The figure took part in a city tour, watched the television tower, the African district in Berlin-Wedding and visited places, which are associated with the colonial history of Berlin. An object in the classic ethnological museum can not tell a lot, because it is often shown without its context, like an art object. The object remains a mystery and is reduced to its workmanship. The project aims to "give the spirit back", it should become a subject who observes his environment.

>>
figur im auto