Was ich mitgenommen habe
Umzugsgeschichten von und nach Regis-Breitingen,
Dokumentation, 2019

Regis-Breitingen ist ein Ort, der davon geprägt ist, dass stets viele Menschen hier hergezogen oder auch von hier weggezogen sind. Das hatte bis vor kurzem vor allem mit der Kohle zu tun: Arbeitskräfte kamen, Bewohner/innen devastierter Dörfer ebenso. Nach der Wende verließen viele die Stadt, heute kehrt sich die Entwicklung um, es gibt es neuen Zuzug, nicht nur aus Leipzig Ingeborg Lockemann sammelte Umzugsgeschichten in Regis-Breitingen und fotografierte Gegenstände, die die Bewohner/innen von ihren ehemaligen Wohnorten mitgebracht haben.

A documentary about inhabitans of the mining town Regis-Breitingen, which come from devastated villages or move to the town for work in the open pit. After the end of socialism many people leave this area and the coal industry broke down. But now the town can benefit from Leipzig's boom and the population is increasing again.

giveyourmoneygiveyourmoneygiveyourmoney